Aldi: Tier-Reste in den Produkten

Ein Aldi-Kunde hat in dem beliebten Discounter Rahmspinat gekauft, darin jedoch eine „Beilage“ gefunden, die für ihn eher unappetitlich war. Der Discounter musste sich entschuldigen und verwies auf den Produkthersteller.

Aldi: Tier-Reste in den Produkten

Dirk S. entdeckte in seinem Rahmspinat, den er kurz zuvor bei Aldi gekauft hatte, die Überreste eines Marienkäfers. Diese „Beilage“ verdarb ihm offenbar so den Appetit, dass er sein Erlebnis mit der Netzgemeinschaft über soziale Netzwerke teilte.

Um noch genauer zu sein, erwähnt der Aldi-Kunde außerdem, dass es ein gelber Käfer gewesen sei.
Der Post löste verschiedene Reaktionen im Netz aus. Einige nahmen den Vorfall eher mit Humor.

Das Aldi Süd-Team reagierte umgehend. Eine Mitarbeiterin entschuldigte sich via Facebook und erklärte, den Vorfall an den zuständigen Lieferanten weitergeben zu wollen.

Ob sich Dirk S. eine Entschädigung holen wollte, ist nicht bekannt.

KOMMENTAR HINZUFÜGEN
Nächste Nachrichten

banner2